Der Online Post-It Block

Heute hab‘ ich wieder einmal einen Beitrag zu einer spannenden App gesehen:

Sticky Storm

Die Online Post-It App
Quelle: Minimal, Chicago

Wer kennt sie nicht, die bunten, selbsthaftenden Post-It Zetteli auf denen schon so manch geniale Idee festgehalten wurde oder ganz einfach als „Vergiss-das-nicht-einzukaufen“ Gedankenstütze gebraucht wurde.

Die Post-It gibt es jetzt als App für iPad & Co. Der Name: Sticky Storm. Die Produzenten: Minimal, ein Designstudio aus Chicago.

Mit diesem „Online-Post-It“ Tool können kreative Ideen auf die quadratischen gelben Zetteli gemalt werden, Notizen eingetragen und anschliessend sortiert, gruppiert und zum weiteren bearbeiten exportiert werden. Doch damit nicht genug: Zetteli-Projekte können anschliessend im Team online besprochen, ergänzt und wieder zum bearbeiten exportiert werden.

In diesem Video ist die Funktionalität wunderbar erklärt:

Ich werde mir diese App wohl mal näher ansehen, sobald sie es in den deutschen App-Store schafft 😉

Hier geht’s zum Original Blog-Post von Kyle Vanhemert @ Co.Design
Hier kannst du dich direkt bei den Machern von StickyStorm eintragen. Dann erfährst du aus erster Hand, sobald die App verfügbar sein wird. Viel Spass!

Die Instacanv.as App ist da!

Die Macher der Online Bildergalerie Instacanv.as haben am 5. Februar 2013 einen neuen, tollen Mosaikstein zur Vermarktung der eigenen Instagram-Bilder veröffentlicht: die Instancav.as App

Instacanv.as App

Mit dieser App kann ich die eigenen Kunstwerke noch besser via Twitter, Facebook und Instagram vermarkten. Voraussetzung dazu ist ein Account bei Instacanv.as. Alles was du dazu wissen musst, findest du hier (Blogpost zu Instacanv.as)

Ich habe die einzelnen Funktionen der App getestet, hier der Bericht:

Portfolio

In diesem Bereich werden alle Bilder angezeigt, die ich zuvor im Onlinestore „zum Verkauf“ freigeschaltet habe. Zur Erinnerung: sobald ich meinen Instagram Account mit meinem Instacanv.as Account verbunden habe, werden die Bilder automatisch in die Galerie hochgeladen. Ich habe die manuelle Version zum veröffentlichen der Bilder gewählt, d.h. ich muss dann kurz in der Galerie vorbeischauen und alle Werke die ich veröffentlichen will, entsprechend markieren.

Foto 05.02.13 08 57 39

Collections

Eine tolle neue Funktion! In diesem Bereich kann ich aus meinen zuvor hochgeladenen Bildern Sammlungen erstellen und diese dann als ganzes Paket über die drei oben erwähnten Kanäle „vermarkten“. Einfach die Bilder auswählen, der Reihe nach sortieren (die 6 ersten Bilder erscheinen dann in der Galerie-Vorschau) und schon ist das Paket geschnürt.

Collection Feature
Collection Feature

Promote

Auch über diese Funktion kann ich meine Gallerie „bewerben“. Einfach 6 Fotos auswählen und über die Netzwerke oder per E-Mail teilen. Fertig.

Promote Instacanv.as

Stats / Statistiken

Diese Funktion zeigt mir die Anzahl Besucher meiner Galerie und – sofern ich schon was verkauft habe – meine Provision der Verkäufe an.

More

Über diese Funktion kann ich beispielsweise die Profilinfos bei Instacanv.as anpassen, den Machern von Instacanv.as direkt Feedback senden und ich erhalte Antworten auf die wichtigste Frage: kann ich mit Instacanv.as Geld verdienen 😉

Und nun: Kann ich mit Instacanv.as Geld verdienen?

JEIN. Theoretisch ja, in der Praxis sieht es anders aus. Alle Instacanv.as User (inklusive mich) wollen diesen Anbieter in erster Linie dafür verwenden, die eigenen Bilder zu verkaufen. Die wenigsten User werden dort Bilder von anderen Usern kaufen (meine Einschätzung). Ich muss es also irgendwie schaffen, Leute auf die Instacanv.as Gallerie aufmerksam zu machen, die nicht bereits auf den bekannten Netzwerken kenne.

  • Bei Instagram habe ich meine Follower, die zwar Tonnenweise „Likes“ verteilen, wohl kaum aber eines der Werke kaufen werden.
  • Bei Facebook gilt dasselbe: Likes sind schnell verteilt, der Weg rüber zu Instacanv.as ist den meisten dann schon wieder zu weit.
  • Twitter: die Bild-affinen Follower wollen in erster Linie auch die eigenen Werke vermarkten, werden wohl kaum den Weg zu Instacanv.as finden.

Wenn ich meine Bilder also in der Offline Welt verkaufen möchte, so werde ich erstens die Qualität meiner Bilder nochmals um Faktoren nach oben verbessern müssen (den sogenannten „Unwiderstehlichkeits-Faktor“ oder den „Wowdassmussichhaben-Faktor“ steigern), und zweitens wohl nicht um eine klassische Vernissage mit einer Bilderausstellung herumkommen ..

Mein Fazit zur Instacanv.as App

Toll gemachte App mit der ich meine Galerie auf einfache Weise vermarkten kann. Aber ob ich dadurch mehr Bilder verkaufen werde?

Was sind eure Erfahrungen?