Das Google+ Projekt. Die Antwort auf Facebook?

Update 20. Dezember 2011

Zum Jahresabschluss gibts noch kleine Geschenke für die Google+ Pages.

Google hat am 19. Dezember noch eine Reihe von Verbesserungen für die Google+ Seiten vorgestellt:

  • Nachrichten aus den eigenen Circles priorisieren oder weglassen (Pump up-/down the volume)
  • Attraktivere Gestaltung des Notifikationsstreams (oben rechts auf der G+ Seite)
  • bis zu 50 Administratoren können die Google+ Seite administrieren (die Seite muss aber zuerst als Page bestätigt werden durch Google, sonst funktionierts nicht)
  • Kommentieren und Markieren von Photos auf Google+ wurde ebenfalls verbessert

Die Updates in einer kurzen Übersicht





Update 8. November 2011

Die Google+ Pages sind da. Einfach einrichten und mit Inhalten füllen.
Seit gestern, 7. November hat Google die Pages freigeschaltet. Mit einem GooglePlus Konto sollte es nun möglich sein, rasch und einfach seine Page zu erstellen:

Das erstellen der eigenen Seite (Page) ist ganz einfach. Mit ein paar wenigen Mausklicks und Einträgen kann ich meine eigene Seite aktivieren. Die Inhalte muss ich aber nachwievor selber verfassen, das nimmt mir Google nicht ab ;-). Die  neu erstellte Seite sieht dann so aus:

Ich kann für diese Seite wiederum Kreise erstellen, in die ich Mitarbeitende, Partner und andere Unternehmen aufnehmen kann. Meine Inhalte und Themen kann ich dann ganz spezifisch mit Interessengruppen oder Kundengruppen teilen. Die Auswahl passiert wie beim privaten Profil über das auswählen der Kreise oder Kontakte.

Mit meinem Profil kann ich mehrere Seiten erstellen und dann – je nach dem welchen Unternehmenshut ich gerade trage – zwischen den Profilen hin-und herwechseln. Was noch nicht gelöst ist (daran arbeitet Google im Moment) sind sogenannte Multi-Admin-Rechte. Konkret: momentan kann nur eine Person die Seite bearbeiten, authorisieren von weiteren Personen zum administrieren funktioniert (noch) nicht.

Ausführliche Beträge zu diesem Thema haben Mathias Vettiger von Blogwerk, Dieter Petereit von t3n und Philipp Roth von allfacebook.de bereits verfasst.

Und in englischer Sprache fndest du einen umfassenden Beitrag von Amy Mae Elliot auf mashable.com

More to come …





Update 21. September 2011

Der erste Hype um GooglePlus ist vorbei. Zeit für einen kurzen Zwischenhalt.
Es ist ruhiger geworden um GooglePlus. Zumindest in meinem Umfeld ist Googles Social Network nicht mehr zuoberst auf der Themenliste. Im Gegenteil: schon werden erste Stimmen laut die sagen dass GooglePlus bereits wieder auf dem absteigenden Ast und der allgemeine Hype vorüber sei.

Seit kurzem ist GooglePlus jetzt für alle Interessierten frei zugänglich, es sind keine Einladungen mehr notwendig um GooglePlus nutzen zu können. Gemäss einem aktuellen Beitrag auf dem Portal von Golem.de hat Google seit dem Start bereits über 100 Anpassungen und Erweiterungen eingeführt.

Ich nutze GooglePlus nachwievor seltener als Facebook, habe mich also noch nicht ganz von Hr. Zuckerberg verabschiedet.
Meine Gründe:

  • Ein Grossteil meiner Kontakte ist immer noch ausschliesslich auf Facebook unterwegs. Ich konnte also selbst noch nicht alle Features von GooglePlus testen (zum Beispiel Hangouts). 
  • Ganz toll finde ich „Sparks“, die auf mich zugeschnittene Suche von Google. Ich habe dort schon sehr spannende Hinweise auf Beiträge zum Thema Social Media gefunden.
  • Die Beiträge (Links, Aussagen, Bilder, Videos) von Leuten in meinen Circles sind immer sehr spannend und ich erfahre auch dort immer wieder Neues zu Social Media
  • Die mobile App von GooglePlus bietet zudem nicht einen wirklichen Mehrwert. Sie zwar zum abrufen von Nachrichten geeignet, zum „posten“ aber nicht wirklich brauchbar.

Ich sehe den Nutzen von GooglePlus in Zukunft wohl eher im geschäftlichen Umfeld um dort die Kontakte zu pflegen. Schon alleine deshalb weil Facebook das Image eines „privaten“ Social Networks hat

Facebook kopiert munter Funktionen von GooglePlus
Facebook hat auf den Markteintritt von GooglePlus reagiert und in den letzten Tagen neue Features lanciert welche den Google „Circles“ ähnlich sind.

Listen (Circles)

Aus meinen Profildaten sucht Facebook Daten zusammen und macht mir Vorschläge für entsprechende Listen (Gruppen) zu denen ich dann meine Kontakte dazufügen kann. So kann ich die Aktivitäten meiner Kontakte besser gruppieren und verfolgen.

Abonnements (Circles)

Neu habe ich auch die Möglichkeit Einträge von Personen zu lesen mit denen ich NICHT „befreundet“ bin. Ich kann die öffentlich publizierten News einer Person / Unternehmen „abonnieren“ und kriege diese dann frei Haus in mein Facebook Postfach geliefert zum lesen..

Hier gleich noch das offizielle Video von Facebook zu den Updates:

Soviel zu (Facebook) und GooglePlus für den Moment. More to follow…

Update 12. August 2011

Queen sei Dank: GooglePlus bereits eine eigene Hymne!
Vor kurzem hat BreakOriginals aus Los Angeles ein Video auf YouTube hochgeladen, in dem eine GooglePlus Userin zuerst kritisch, skeptisch über das neue Social Netzwerk trällert, im Verlauf des Videos aber immer begeisterter über die Möglichkeiten von GooglePlus singt.

Die Musik zum Video stammt von der legendären britischen Glamrockgruppe Queen. Der Originalsong trägt den vielsagenden Titel: „Another one bites the dust“…

Update 26. Juli 2011

An GooglePlus kommt in Zukunft niemand (mehr) vorbei
Hier ein Video zur Frage, ob Facebook oder GooglePlus besser sei. Google wird seine Kanäle (Suchmaschine, E-Mail, Dokumente erstellen, Blogs, etc.) in Zukunft noch enger miteinander verbandeln und so dem (Google) Nutzer noch mehr Vorteile bieten können. Fazit: an Google und damit bestimmt auch GooglePlus wird in Zukunft niemand mehr vorbeikommen.
Update 18. Juli 2011

Der komplette GooglePlus Guide ist da
Der erste Hype um Google+ ist etwas abgeflaut, ihr seht das auch an den immer länger werdenden Abständen meiner Updates 😉
Ben Parr von mashable.com hat richtig viel Zeit investiert um die erste „komplette“ Bedienungsanleitung zu schreiben. Falls ihr also an den Details zu Google+ interessiert seid, so könnt ihr hier alles nachlesen.
Ihr könnt gleichzeitig auch alle Mitarbeitenden von mashable.com zu euren Google-Kreisen dazufügen um „up to date“ zu bleiben. Ich bleibe ebenfalls am Ball und werde hier weitere interessante News zu Google+ reinschreiben. Stay tuned..


Update 13. Juli 2011

Erste Schätzung: GooglePlus hat bereits 10 Millionen User
Laut einer Schätzung, Hochrechnung (Guesstimate) von Stan Schroeder @Mashable.com hat GooglePlus bereits 10 Millionen User. Er hat dazu eine erste Hochrechnung angestellt welche GooglePlus noch nicht bestätigt hat. Sollte diese Zahl tatsächlich stimmen, so wäre GooglePlus das am schnellsten wachsende SocialMedia Netzwerk der Welt. Die Details findest du hier.

Update 8. Juli 2011


Neuestes Feature: Integriere deine Facebooknachrichten in GooglePlus

Soeben entdeckt: für all diejenigen die nur noch mit GooglePlus arbeiten wollen (aber trotzdem noch an den Einträgen auf ihrer Facebookseite interessiert sind) gibt es bereits jetzt die Möglichkeit, die beiden Netzwerke zu kombinieren. Die ersten Kommentare und Meldungen auf dieses neue Feature gehen allerdings in die folgende Richtung:
„weshalb soll ich Facebook in GooglePlus integrieren? Da kann ich ja gleich bei Facebook bleiben“.
Ich habe die Page bei mir eingebunden und werde jetzt mal schauen, WELCHE Einträge von Facebook rüberkommen (ob diese von den Hauptmeldungen oder neueste Meldungen kommen).
Hier kannst du Facebook in GooglePlus einbinden (via crossrider.com, dessen Programmierer dieses Feature entwickelt haben). Und:
Hier geht’s zum Originalartikel von the next web. Autor: Matt Brian 



Update 7. Juli 2011

Google offen für Google User
GooglePlus ist gemäss einem eigenen Tweet von heute morgen jetzt offen für Alle. Einzige Bedingung: du musst einen Google Account eröffnen. Clevere Kundenaquisition würde ich mal meinen 😉

Möchtest du auch Testuser werden?

Hier kannst du dich als Testuser registrieren. Sobald ein Platz frei wird, wirst du von Google eingeladen.

Artikelsammlung (einfach auf die Headline klicken)

Gemäss einem Artikel auf der Seite „the next web“ sind offensichtlich 2/3 der befragten GooglePlus user bereit, sich definitiv von Facebook zu verabschieden. Wieviel an dieser Aussage effektiv dran ist, werden wir sehen wenn sich der erste Hype um GooglePlus erst mal gelegt hat und Ruhe eingekehrt ist „on the block“. Die weiteren Details findest du im Artikel.
Offensichtlich haben Zuckerbergs Mannen etwas dagegen, dass man seine Facebook Freunde zu GooglePlus wegzügelt. Sie haben den Export der Kontakte eingeschränkt. Details dazu im Artikel von Jens Ihlenfeld, golem.de

Update 4. Juli 2011

Ich bin dabei!
Dank einem Kollegen habe ich eine Einladung zu GooglePlus erhalten und kann nun damit beginnen das Social Media Netzwerk des Suchgigangen selber zu erkunden.

Zugang zu Google+ ist eingeschränkt. So kommst du trotzdem auf das Netzwerk
Google wurde offenbar von der riesigen Nachfrage nach GooglePlus überwältigt und hat den direkten Zugang/Neuanmeldung zum Netzwerk eingeschränkt. So bin ich zu meinem Zugang gekommen: ich habe Kollegen und Kolleginnen angefragt, ob sie mir eine Einladung zu GooglePlus senden würden. Sobald die Einladung eintrifft (dauert leider unterschiedlich lange), kannst du dich einwählen und selbst mit dem erkunden der Plattform beginnen..

Artikelsammlung (einfach auf die Headline klicken)

Detaillierter Erfahrungsbericht auf newsgrape.com, Autor: Stefan Münz 
Eine Betrachtung von GooglePlus aus konzeptioneller Sicht. Stefan lässt den „Marketing-Hype“ um GooglePlus erstmal links liegen und konzentriert sich in seinem Bericht auf erste Erfahrungen im Umgang mit dem neuen Netzwerk…

Das meint der Gründer von myspace zu GooglePlus: Beitrag von mashable.com, Autor Ben Parr
Der Gründer von myspace (sozusagen die Vorgängerplattform von Facebook) ist ebenfalls auf GooglePlus aktiv und hat seine ersten Eindrücke zur SocialMedia Plattform von Google kommentiert…

GooglePlus sei technisch beeindruckend, aber etwas komplex: Beitrag auf netzwertig.com, Autor Martin Weigert
Ebenfalls einen umfassenden ersten Erfahrungsbericht habe ich auf netzwertig.com gefunden. Fazit von Autor Martin Weigert zu GooglePlus: erste Erfahrung positiv, ob das Netzwerk tatsächlich Erfolg haben wird, wird die nahe Zukunft zeigen.

* * *

Mein Original-Blogeintrag zu GooglePlus vom 28. Juni 2011 

Gerätselt wurde ja schon lange in der Social Media Community: wie wird Google auf die immer grösser werdende Marktmacht von Facebook reagieren?

Unter der Headline „Teilen wie im richtigen Leben. Neu erfunden für das Web“ präsentiert uns Google seine Version des Social Web:

Kurz und knapp präsentiert Google auf der Einstiegsseite die ersten Bausteine ihres Social Webs. Ich hab‘ mir das mal angeschaut, hier eine kurze Beschreibung der einzelnen „Module“:

Modul 1: Circles – ich bestimme, mit wem ich welche Infos teile
In diesem Modul kann ich genau einstellen, bestimmen mit wem ich in einem bestimmten Kreis verbunden sein möchte. Beispiel: Kreis 1: nur meine engsten Familienangehörigen. Kreis 2: Berufskollegen.






Modul 2: Sparks – Google weiss was ich sehen will

Dank dem Wissen von Google über mein Such- und Surfverhalten im Web präsentiert mir die Suchmaschine in diesem Modul Artikel, Beiträge, Seiten etc. etc. die für mich „interessant“ sein könnten. Auf dieses Modul bin ich besonders gespannt!






Modul 3: Hangouts – jetzt wird Videochatten endlich spannend

Die Kreatoren von Google präsentieren mit Hangouts ein interessantes Modul, das dem Videochat endlich zum Durchbruch verhelfen könnte. Anstatt dass ich Kollegen zu einem Videochat einlade, starte ich eine Hangout Session. Meine Circle-Freunde (Modul 1) erhalten jetzt eine Mitteilung dass ich einen Hangout (nicht Hangover) gestartet habe und können „vorbeikommen“. Bis maximal 10 Personen können an dieser privaten Videochatparty teilnehmen. Gemäss mashable.com ist dies das interessanteste Modul von Google+.





Modul 4: Sofort-Upload – Foto schiessen, und schon ist’s auf dem Web

Es soll so einfach sein wie beschrieben. Anstatt zuerst vom Smartphone via App aufs Web zu laden, kann ich meine gemachten Fotos (Instagram-Style-Like) sofort im Web publizieren, ohne Umwege.



Modul 5: Huddle – die Gruppenchatfunktion

Die Online „Doodle-Terminsuche“ Version von Google: anstatt zig SMS mit Kollegen zu teilen oder via Doodle einen Termin zu vereinbaren, wird das in Zukunft über eine Gruppenchat Funktion ganz einfach zu machen sein..
Eine Auswahl von ausführlichen Berichten auf diversen Blogs, Portalen sowie Twitter
  • Eine ausführliche, erste Einschätzung (in Englisch) zu Googles neuem Dienst findest du unter mashable.com. Autor des Artikels ist Ben Parr. Viel Spass beim lesen und beim dranbleiben an diesem Thema!
  • Einen weiteren umfassenden Beitrag (Deutsch, mit Videos) findest du auf dem Blog von t3n.de
  • Einen weiteren Beitrag (Deutsch) findest du auf dem Portal von cio.de
  • Kommentare, Feedback und Meinungen findest du gegenwärtig auch auf Twitter. Einfach den Suchbegriff #googleplus eingeben..

Möchtest du auch Testuser werden?

Interessierst du dich dafür, was Google noch so alles plant mit Google+ ? Hier kannst du dich als Testuser registrieren. Sobald ein Platz frei wird, wirst du von Google eingeladen.
Einführung auf der Google+ Website
Die aktuellen Informationen zu Google+ findest du hier

2 Kommentare zu „Das Google+ Projekt. Die Antwort auf Facebook?

Hier kannst du deine Gedanken niederschreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s